DEN DURCHBLICK BEHALTEN

FAQs – häufig gestellte Fragen

Markus F. Weidner beantwortet einige Fragen im Video-Format. Darunter finden Sie eine schriftliche Ansammlung weiterer häufig gestellter Fragen.

1. Warum sollte ich so ein Walk & Talk überhaupt buchen?

Jeder von uns hat persönliche Potenziale und Ressourcen, die wir vielfach nicht nutzen, weil wir sie nicht kennen, obwohl diese in uns sind. Die regelmäßige moderate Bewegung, die Möglichkeit abseits vom Alltag einmal ohne Input über das nachzudenken, was da ist, angeleitet durch zielgerichtete Fragestellungen Deines Coaches, bringt Dich an innere Punkte, die Du im Alltag nicht oder nur schwer erreichst.
Ein Walk & Talk ist eine Maßnahme für Deine Persönlichkeitsentwicklung, die dich in die Natur und auch mal außerhalb Deiner Komfortzone führt. Ohne private oder geschäftliche Verpflichtungen kannst Du nur für Dich da sein. Begleitet wirst Du von einem erfahrenen Management-Coach, der auf dem Weg seiner eigenen Persönlichkeitsentwicklung schon viele Meilen hinter sich gebracht hat und seine Erfahrungen einbringt. Dazu gehört das berufliche und persönliche Lebensgepäck als Führungskraft, Unternehmer, Trainer, Vortragsredner und Business-Coach. Als einer der TOP 100 Unternehmer 2017 und TOP 100 Speaker 2018 wirst Du von einem Profi begleitet, dem kaum etwas Menschliches fremd ist.

2. Welche Coaching-Methoden werden angewandt?

Wir nutzen Fragestellungen und die Gesprächsführung mit Elementen aus dem NLP (Neurolinguistische Programmierung). Außerdem sehen wir den systemischen Ansatz und arbeiten zusätzlich mit einem persönlichen MotivProfil, das für jeden Coachee vor der Tour erstellt wird.
Das allerwichtigste jedoch ist der gesunde Menschenverstand und die Neugier auf die Zukunft, die jeder aktiv gestalten kann!

3. Muss ich meine Themen und Ziele vorher schon wissen und bekannt geben?

Das liegt bei Dir. Wenn ich vorab Deine Themen per E-Mail erhalte, dann kann ich mich natürlich besser darauf einstellen. Es ist allerdings auch nicht ungewöhnlich, wenn die wirklich wichtigen Themen erst beim Geh-spräch „hochkommen“.

4. Welche Themen könnten auf einer solchen Tour sinnvoll bearbeitet werden?

Das Spektrum der Themen ist so vielseitig, wie es die Menschen sind. Jeder hat einen individuellen Lebens- und Entwicklungsweg und steht in einer Lebensphase, die einmalig ist. Diese kann sehr stabil sein und Du suchst Veränderung. Es kann allerdings auch sein, dass Dein Leben unklar und in Bewegung ist und Du genau dafür nach Lösungen suchst. Ich habe einige Ideen aufgeführt, welche Themen das sein könnten:

Ich habe innerbetriebliche Konflikte und weiß nicht, wie ich mit denen umgehen soll.
Ich habe mich über die letzten Jahre beruflich sehr gut entwickelt, bin auch erfolgreich und dennoch fühle ich mich privat und geschäftlich nicht glücklich. Mir ist nicht klar, ob das alles so sinnvoll ist, was ich da tue.
Ich bin beruflich erfolgreich, meine privaten Beziehungen sind allerdings eher schwierig und konfliktreich. Ich leide darunter, dass es so ist.
Ich bin in der Firma mit meinen Eltern und möchte das Unternehmen entwickeln. Meine Eltern allerdings haben keinen Drive und blockieren wichtige Entscheidungen. Die Unternehmensnachfolge gestaltet sich als herausfordernd.
Die Kultur in unserem Unternehmen ist nicht so, wie ich es mir vorstelle. Wie kann ich es angehen, dass sich die Kultur verändert?
Meine Firma und auch ich, wir sind sehr erfolgreich. Dennoch fühlt sich der Erfolg nicht so an, dass ich ihn genießen kann. Ich komme irgendwie nicht aus dem Hamsterrad heraus und suche nach Lösungen.
Meine berufliche Entwicklung ist ins Stocken geraten. Mein Chef gibt mir nicht die Unterstützung, die es bräuchte, um weiter Karriere zu machen. Ich würde ihm am liebsten alles vor die Füße schmeißen.
Ich möchte insgesamt Zielklarheit in meinem Leben schaffen.
Mir ist wichtig, dass ich meine Lebensmotive und das, was mir wichtig ist, ergründe und in meine weitere Lebensplanung einbeziehe. Was treibt mich wirklich an? Was sind meine persönlichen Motivationsknöpfe? Welche inneren Bedürfnisse habe ich? Motivieren mich die gesetzten Ziele? Warum arbeite ich?
Was ist mein Lebenssinn? Wofür arbeite ich? Ich möchte die Ziele identifizieren, die meinem Leben Sinn geben? Wofür lohnt es sich zu leben? Was ist meine Lebensaufgabe? Was ist der Unterschied zwischen Vision, Zielen und dem Lebenssinn?
Achtsamkeit und Bewusstheit schaffen. Absolute Stille und vollkommene Bewusstheit ist der Raum, in dem wir persönlich wachsen. Wo Stille herrscht, dort kann sich Bewusstheit ihren Weg bahnen. Wie bringe ich mehr Gelassenheit und Achtsamkeit in mein Leben? Wie erreiche ich ein anderes Bewusstheitslevel? Wie schaffe ich es, aufmerksamer, wacher und bewusster durchs Leben zu gehen?
Ich möchte gerne den Fokus finden. Was ist Fokus? Wie können wir unseren Fokus trainieren und bewusst steuern? Welche Bedeutung hat Fokus? Worüber denkst Du den ganzen Tag nach? Worauf richtest Du Deinen Fokus im Leben? Worauf wir unseren Fokus lenken, das entwickelt sich. Was möchtest Du entwickeln?
Ich möchte meine Prioritäten finden. Was ist wirklich wichtig in meinem Leben? Worin investiere ich meine Zeit? Und wo nicht? Was sind die größten Prioritäten in meinem Leben? Wie steht es tatsächlich um die berühmte Work-Life-Balance? Wie viel Zeit verbringst Du in Deinem Leben mit Dingen, die Dich nicht in die gewünschte Richtung bringen?
Überfluss verstellt uns oftmals den Blick, daher gilt es die Einfachheit zurückzugewinnen. Weniger ist häufig mehr. Wie viel brauche ich wirklich zum Leben? Wann ist es genug? Wie schwer ist mein Rucksack des Lebens? Auf was kann ich verzichten? Wo liegt Deine persönliche Grenze?

5. Ich möchte nicht bis 2019 warten, geht das nicht auch früher?

Die Tour München-Venedig-München wird erst 2019 stattfinden. Wenn Du möchtest, dann können wir 2018 zu ausgewählten Terminen eine 3- bis 5-Tages-Tour machen, wobei die Konditionen variieren können.
Alternativ geht immer die Buchungs-Variante 3, d.h. ich komme zu einem Termin und Ort Deiner Wahl. Wir können uns in einem Hotel oder bei Dir in der Firma treffen. Der Charakter ist dann selbstverständlich etwas anders, dennoch können wir sehr gerne an Deinen Fragestellungen arbeiten.

6. Kann ich das auch mit meiner Lebenspartnerin/-partner buchen?

Ja, das ist möglich und kann sehr spannend sein gemeinsam die Themen eines Paares zu bearbeiten. Schau Dir die Buchungsvariante 2 an.

7. Kann ich das Coaching auch mit einem Team buchen?

Ja das ist möglich, es sollten allerdings nicht mehr als 4 Personen sein. Bitte schau Dir die Buchungs-Variante 2 an.

8. Kann ich das Coaching auch mit einem Geschäftspartner oder Kollegen buchen, mit dem ich mich so gar nicht verstehe?

Ja, das kann eine sehr gute Idee sein, um in diesen Tagen zu erkennen, warum Ihr Euch nicht versteht und im Konflikt seid. Schau Dir die Buchnungs-Variante 2 an.

9. Kann ich auch nur einen Tag buchen?

Auf der München-Venedig-München-Tour bieten wir nur 3- bis 5-Tages-Pakete an. Für 1-Tages-Paket kannst Du die Variante 3 buchen. In diesem Fall kannst Du Ort und Zeit selbst bestimmten und ich komme zu Dir. Der Vorteil ist, dass Du keine Reisezeit aufwenden musst.

10. Kann ich auch die gesamte Tour oder zumindest von München nach Venedig mitlaufen?

Das entspräche dann einer exclusiven Buchung über den gesamten Zeitraum. Die Konditionen würden sich pro Tag allerdings nicht reduzieren und die Frage ist, ob Du dann den Mehrwert aus Deinem Invest bekommst.
Theoretisch ist das also möglich, entspricht jedoch nicht meinem bevorzugten Ansatz, da ich dieses Angebot gerne mehreren Personen öffnen möchte. Das bedeutet jedoch auch, dass es unter bestimmten Voraussetzungen realisierbar sein kann. Dazu gehört auf alle Fälle eine kurze gemeinsame Tour vorab, um abzustimmen, dass die körperlichen Voraussetzungen passen und gerade in diesem Fall muss der Nasenfaktor zu 100% stimmen, da es ansonsten keine Freude ist, weder für Dich, noch für mich. Lasse uns dazu bitte telefonieren.

11. Kann ich die Tour auch abbrechen?

Du bist selbstverständlich frei in Deinen Entscheidungen. Wenn Du abbrechen möchtest, dann werde ich sicherstellen, dass Du sicher ins Tal gelangst. Eine Rückerstattung des Coaching-Honorars ist nicht möglich.

12. Was passiert, wenn ich vorher krank werde oder mich verletze?

Das kann immer passieren. Da wir keine Hotels vorbuchen, entstehen daraus auch keine Ansprüche. Für das Coaching-Honorar greift die Seminar-Rücktrittsversicherungen.

13. Was muss ich mitnehmen?

Du erhältst über den Klick auf „Packliste_Qnigge_Walk-and-Talk“ eine Gepäckempfehlung. Grundsätzlich solltest Du auf alle Wetterereignisse von Hitze bis Starkregen, von Wind bis Nebel, von Minusgraden bis Sommerhitze ausgestattet sein, da sich das Wetter speziell in den Bergen sehr kurzfristig verändern kann.
Für 3 Tage solltest Du mit ca. 40 Litern Gepäck auskommen, bei 5 Tagen können es auch 50 Liter sein. Ich selbst werde durch die Länge der Tour mit ca. 60 Litern Gepäck unterwegs sein, zumal ich auch Erste Hilfe-Kit, GPS-Gerät und Elektronik dabei habe.

14. Muss ich mein Gepäck selber tragen?

Ja, jeder ist dafür verantwortlich, sein eigenes Gepäck zu tragen. Das ist durchaus zweideutig gemeint, wie im richtigen Leben hat eben jeder sein Päckchen, das er zu tragen hat. Je weniger Du dabei hast, desto leichter wird es werden, ohne das Notwendige zu vergessen.

15. Wo übernachten wir?

Grundsätzlich werden wir in einfachen Berghütten, Gasthöfen und in Ausnahmefällen auch in Hotels übernachten, wenn wir zur Nacht im Tal sind. Da diese Tour von vielen unbekannten Aspekten begleitet wird, entscheiden wir von einem auf den anderen Tag.

16. Wie fit muss ich sein, um an der Tour teilnehmen zu können?

Auf den flachen Etappen von München bis zum Alpenanstieg und aus den Alpen heraus bis Venedig hin zum Gardasee, genügt es, wenn Du durchschnittlich trainiert bist.
Für die Bergetappen braucht es neben der körperlichen auch die psychische Fitness, um mit den Bergbedingungen auf schmalen Pfaden klar zu kommen. Außerdem ist es notwendig, dass Du schwindelfrei bist, weil es sein kann, dass wir seilversicherte Passagen über Abgründe passieren. Die körperliche Fitness braucht auf alle Fälle das Niveau eines regelmäßigen Ausdauersportlers oder erfahrenen Wanderers mit guter Kondition, da Du sonst keine Freude an Deinem Invest haben wirst.

17. Ich bin körperlich nicht in der Lage, diese Strecken zu bewältigen, kann ich dennoch das Coaching-Angebot nutzen?

Ja, das ist möglich. In diesem Fall ist die Buchnungs-Variante 3 genau das Richtige für Dich. Du wählst Ort und Zeit. Gerne können wir uns bei Dir in der Firma oder in einem Hotel treffen und miteinander arbeiten. Das hat dann zwar einen anderen äußeren Rahmen und Charakter, doch Inhaltlich können wir genau Deine Fragestellungen anschauen und bei einem Spaziergang zwischendurch Kopf und Körper mit Sauerstoff versorgen.

18. Wie wird die An-/Abreise organisiert?

Wenn Dein Buchungszeitraum bekannt ist, dann wissen wir, in welchem Gebiet wir in etwa unterwegs sein werden. Daher ist schon mal der Zielflughafen bzw. das Zielgebiet und ein möglicher Bahnhof bekannt.
Eine Woche vorher wissen wir auch den genauen Ort, der dann kurzfristig nochmals bestätigt wird.
Für die An-/Abreise bist Du selbst verantwortlich, d.h. Du entscheidest, ob Du mit dem Flieger/Leihwagen, dem Zug/Leihwagen, Taxi oder dem eigenen PKW reist.

19. Wie komme ich vom Zielpunkt wieder an den Ausgangspunkt zurück?

Wenn klar ist, wie die Route verläuft, dann können wir kurzfristig entscheiden, ob Du mit Bus, Zug oder einem Shuttle zurückfährst. Bei diesem Arrangement unterstützen wir Dich durch unser Büro. Die Transferkosten sind nicht im Preis enthalten.

20. Ist das Coaching für das Unternehmen steuerlich absetzbar?

Für das Coaching erhältst Du eine steuerlich korrekte Rechnung von der Qnigge GmbH – Freude an Qualität. Bezüglich der Absetzbarkeit dieses Business-Coachings erkundige Dich bitte bei Deinem Steuerberater oder beim zuständigen Finanzamt.